Zoom, zoom. War das nicht mal ein Slogan für ein Auto?

Gefühlt zoomt man sich ja mittlerweile in Meetings zu Tode. Na, zumindest brauche ich dafür keine Hose.

Doch neben allen Meetings für ein neues Video oder auch mit meinem Chef vom Label klopfe ich mir so langsam den Staub von den Instrumenten.

Das erste Mal wieder im Proberraum. Zwar nur eine Technikprobe, um zu sehen ob alles noch funktioniert, trotzdem fühlte es sich so gut an. Ey, Leute. Wirklich – Gänsehaut und schon Euphorie. Die Jungs aus der Rhythmusfraktion haben sich auch schon mal warm gespielt. Mit Geige und Gesang wird es dann demnächst wieder komplett. Freude auf Oberhausen Ende Oktober macht sich breit.

Wir lesen uns ihr Lieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schreibe uns

Für Anfragen zu Konzerten, Interviews oder anderen Anliegen
fülle bitte unser Kontaktformular vollständig aus.